Einrichtungsideen für Ihren Wintergarten

Ein Wintergarten ist eine schöne Sache. Man ist wetterunabhängig und trotzdem irgendwie draußen und in der Natur. Damit es so richtig gemütlich ist und man sich im eigenen Wintergarten wohlfühlt, ist es wichtig den Wintergarten schön zu gestalten. Dafür sollten Sie sich zunächst überlegen, was Sie in Ihrem Wintergarten machen wollen. Wir haben für Sie einige Ideen und Inspirationen mitgebracht, die Ihnen bei der Gestaltung helfen können. Viel Spaß.

1. Wintergarten – ein täglicher Kurzurlaub

Wer sehnt sich nicht nach einem Urlaub in der Karibik, einem Trip nach New York oder einer Wanderung durch den Grand Canyon. Jeder möchte gerne seinem Arbeitsalltag entfliehen und einfach mal ausspannen können. Außerhalb der Urlaubszeiten ist das aber ja bekanntlich nicht möglich. Wer einen Wintergarten hat, kann sich ein bisschen Urlaubsatmosphäre aber direkt ins eigene Haus holen.
Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie träumen von einem Strandurlaub? Dann richten Sie sich Ihren Wintergarten im maritimen Stil ein. Marineblau, weiß und rot sind dafür die passenden Farben. Hier und da können auch goldene oder gelbe Akzente gesetzt werden. Für ein stilechtes Erlebnis sorgen Strandkörbe oder Liegestühle. Mit einer Deko aus Netzen, Muscheln, Treibholz und Sand können Sie sich das Strandambiente verschönern. Schatten spendet beispielsweise ein Segeltuch oder ein Sonnenschirm, fertig ist der Meer–Wintergarten.

Oder träumen Sie doch eher von einem Städtetrip? Auch dafür können Sie Ihren Wintergarten herrichten. Mit landestypischen Möbeln, Designs und Farben holen Sie sich das Reiseerlebnis nach Hause. Als Deko dienen beispielsweise Postkarten, die Fahne des Landes oder Miniatur-Wahrzeichen der Stadt. Wenn Sie schon einmal selbst dort waren, können persönliche Souvenirs dem Ganzen einen ganz persönlichen Touch verleihen.

2. Wintergarten als Fitnessstudio

Sie machen gerne Sport und möchten darauf auch im Winter nicht verzichten? Dann können Sie sich in Ihrem Wintergarten ein persönliches Fitnessstudio bauen, das ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Der Vorteil: Die Geräte sind nie durch Andere besetzt, man kann nach draußen schauen und man ist vor neidischen Blicken sicher.
Je nachdem, wie Sie am liebsten trainieren, können Sie ein Laufband, Gewichte, einen Crosstrainer oder Bälle in den Wintergarten stellen. Auch Sportmatten für Yoga oder Gymnastik finden hier einen Platz. Für Tänzer kann ein Spiegel an der Wand angebracht werden. Auch ein Schrank für die Sportsachen bietet sich an, wenn der Wintergarten genügend Platz liefert. Um nach dem Sport zu entspannen ist ein Whirlpool perfekt.

3. Wintergarten für Hobbys

Auch als Hobbyraum kann ein Wintergarten genutzt werden. Wenn Sie gerne Lesen können Sie sich zum Beispiel eine eigene kleine Bibliothek einrichten. Mit vielen Regalen und gemütlichen Sitzmöglichkeiten, wie ein Sitzsack, eine Hängematte oder ein Sofa wird der Wintergarten zum Leseparadies. Auch eine gute Leselampe darf nicht fehlen, damit Sie sich auch abends an Ihren Büchern erfreuen können.

Wer gerne Musik macht, kann den Wintergarten zu einem Musikzimmer umfunktionieren. Mit Blick nach draußen macht das Musizieren umso mehr Spaß. Dazu brauchen Sie nur einen Notenständer, eine Sitzgelegenheit und eine Abstellfläche für das nötige Zubehör. Zur stilechten Gestaltung dienen Plakate von den Lieblingsbands oder CD-Regale.
Wenn Sie gerne malen, können Sie sich in Ihrem Wintergarten ein hauseigenes Atelier einrichten. Dort herrschen ideale Lichtverhältnisse und der Blick nach draußen ist eine gute Quelle der Inspiration. Wenn Sie Regale oder kleine Schränke aufstellen, können Sie dort bequem Ihre Farben, Leinwände und Pinsel aufbewahren. Außerdem ist der Wintergarten auch der perfekte Ort um Ihre Kunstwerke später zu präsentieren.

4. Wintergarten als Arbeitszimmer

Home-Office wird immer beliebter. Aber wer will schon in einem tristen Arbeitszimmer sitzen, wenn er auch aus dem Wintergarten arbeiten kann? Der Ausblick entschädigt für so manchen Stress und motiviert zusätzlich. Vor allem, wenn die Sonne ins den Garten scheint, werden Glückshormone ausgeschüttet, die die Arbeit erleichtern. Im Wintergarten gibt es genug Platz für einen Schreibtisch und kleine Regale, sowie für eine bequeme Sitzgelegenheit.

5. Wintergarten als Blumenparadies

Die klassische Gestaltung eines Wintergartens ist wahrscheinlich diese Variante. Durch das warme Klima und die intensive Sonneneinstrahlung eignet sich der Wintergarten perfekt als Blumengarten. Alle möglichen Blumen und Pflanzenarten können hier Ihre Schönheit entfalten. Sie können sogar selbst Obst oder Gemüse anbauen. Denken Sie aber daran, dass der eigene Garten Eden auch viel Pflege bedarf. Wer dazu bereit ist kann sich ganzjährig an einem bunten Blumenmeer erfreuen.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht